More

    Reportage

    Und dann fielen die Bomben: Die Geschichte von drei Ukrainerinnen und ihrer Flucht vor dem Krieg

    Der Regen prasselt gegen die Fensterscheiben, trotzdem ist es ruhig in der Franzstraße 74. Ungewöhnlich ruhig für die vielen Menschen in den Zimmern voller Klamottenberge und Pappkartons. Kinder huschen zwischen den Beinen ihre Mütter durch den hellgelb gestrichenen Flur, der der Etage einen jugendherberglichen Flair verleiht. Ein kleiner Junge, höchstens fünf Jahre alt, schaut schüchtern zu uns rüber, aus dem Zimmer neben ihm dringen...

    Das alte Kloster – von Besetzung und Besitz

    Am 20. August wurde das Karmelitinnen-Kloster am Lousberg besetzt. Die Aktivisten wollen daraus ein soziales Begegnungszentrum schaffen, statt es weiter verfallen zu lassen. Wir haben uns umgeschaut.

    Robert Habeck auf Wahlkampf-Tour in Aachen

    Robert Habeck stattet auch Aachen auf seiner Wahlkampf-Tour einen Besuch ab. Er spricht über Wahlkampf, Klimaschutz, Afghanistan, und immer wieder über Verantwortung.

    Aktivist:innen malen sexuelle Übergriffe auf Aachens Straßen

    Viele Menschen erleben CatCalling täglich. Eine Gruppe von Aachener:innen macht die Übergriffe öffentlich.

    Techno, Laternen und Antifa

    Am Samstag, dem 14. November, haben 250 Demonstrant:innen an dem Protest von "Querdenken 241" teilgenommen.Etwa 120 Menschen folgten dem Aufruf zweier Aachener Initiativen zum Gegenprotest.Laut Polizei verliefen die Protestaktionen ohne größere Zwischenfälle, “Viva la Antifascista!” und Techno-Musik Bizarre Züge hatten bereits die Vorbereitungen für den groß geplanten Protest angenommen. Die Gruppierung "Querdenken 241", die sich im August in Aachen gegründet hatte, warb mit dem Rapper "Nic...